AktivKreis Schellhorn
AktivKreis Schellhorn

Schellhorner Spurensucher

 

 

Im Juni 2012 gab es am Vorabend des Gemeindefestes einen Vorlese- und Erzählabend am Gildehus. Schellhorner Bürger erzählten Anekdoten und kleine Geschichten von früher. Daraus entwickelte sich das Projekt "Schellhorner Spurensucher". Inzwischen treffen sich in regelmäßigen Abständen einige Schellhorner Bürger, um an der Dorfgeschichte weiter zu arbeiten.

Möchten Sie mitmachen, dann melden Sie sich bei Monika Gärtner.

Schellhorn

 

Heute und Früher

 

Einladung zu einem virtuellen Spaziergang

durch die Straßen: Scharstorfer Weg, Scharseekamp, Buchenkamp und Kohkoppelredder

 

im Gildehus während des Gemeindefestes am 06.09.2020

 

Unterstützt wird dieser Spaziergang durch IHRE

schriftlichen, mündlichen Erinnerungen, 

Bilder und Fundstücke. 

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie bei diesem Projekt in irgendeiner Form teilnehmen könnten. Bitte sagen Sie mir, ob und wie wir Ihr Haus beschreiben dürfen.

Falls Sie nicht erwähnt werden möchten, bitte ich um eine Nachricht.

Monika Gärtner, Brombeerweg 9, 24211 Schellhorn

Meine Telefonnummer: 04342/84386

oder E-Mail: monikagaertner18@gmx.de

Dies ist ein Projekt des AktivKreises Schellhorn mit ehrenamtlichen Spurensuchern.

 


Warum machen Sie das?",werde ich oft gefragt

 

Wir, die Spurensucher, wollen die Bürger der Gemeinde Schellhorn in dieser schnelllebigen Zeit ein bisschen für unsere Schellhorner Geschichte begeistern.

 

Wir verfügen über eine Dorfchronik zum „700 jährigen Bestehen", eine Festschrift „50 Jahre Schellhorner Gilde"und eine Festschrift „100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Schellhorn".

Aber es sind die Gespräche und persönlichen  Erinnerungen der Schellhorner, die die Chroniken  ergänzen und beleben .

Durch meine Mitarbeit im Leitbildprozess und im AktivKreis von 2009 an bis heute, ist mir bewusst geworden, wie sehr das Engagement der Bürger ein Dorf zusätzlich belebt.

 

Daraus entwickelte sich unser Motto: "Jedes Haus kann seine eigene Geschichte erzählen." Die Historie eines Dorfes sollte nicht verloren gehen und für Neubürger und unsere Kinder zum besseren Verständnis bewahrt werden.

 

In diesem Jahr haben wir mit der Dokumentation über die oben aufgeführten Straßen Scharstorfer Weg, Scharseekamp, Kohkoppelredder, Buchenkamp und deren Häuser begonnen.

 

Seit dem Gemeindefest 2013 wurden bereits folgende Straßen vorgestellt: 

2013 DorfstraßeAn der AuAm See

2014 Plöner Landstraße, Klinkredder

2015 Wehrbergallee,

2016 Am Wiesengrund, Tanneneck

2017 Zum Ehrenhain, Blumenweg, Fernblick, Moorblick, Zur Schönen Aussicht

2018 Schwebstöcken, Theodor-Heuss-Weg,

2019 Hagebuttenweg, Schlehenkamp, Brombeerweg, Schulkamp, Gänsekamp

Schritt für Schritt geht es nun weiter.

Im Jahr 2020 sind sämtliche Straßen und Häuser des Dorfes Schellhorn erfasst, danach folgen die Ortsteile Scharstorf, Sophienhof und Freudenholm.

 

Wie gelingt so eine Dokumentation? 

Dazu gehören gemeinschaftliche Treffen bei mir, oder Telefonate, Mails. Manche Hausbesitzer stecken mir einfach Texte und Fotos vom Haus in den Briefkasten.

Gerne besuche ich Sie persönlich, schreibe das auf, was Sie mir über Ihr Haus erzählen.

Ein Vorbereitungsjahr für die Erstellung der Häuser - und Straßenchroniken ist immer ein lebendiges Jahr, da sich das Dorf Jahr um Jahr verändert. Bei den Treffs in meinem Haus, mal in kleiner oder großer Runde werden viele Erinnerungen an „alte und neue Zeiten 

ausgetauscht.  

 

Zu unseren nächsten Treffen jeweils um 10 Uhr lade ich Sie zu mir in den Brombeerweg Nr. 9ganz herzlich ein. Bitte rufen Sie mich an, wenn Sie kommen wollen. Meine Telefonnummer ist 04342/84386.

Diese und weitere Termine werden auch auf der Homepage www.aktivkreis-schellhorn.de und im Amtsschimmel bekannt gegeben.

 

Herzliche Grüße Ihre

Monika Gärtner

 

PresseBerichte über die Schellhorner spurensucher

Die Spurensucher

Bilder der Ausstellung auf dem Gemeindefest 2017

Bild der Ausstellung auf dem Gemeindefest 2016

Bilder der Ausstellung auf dem gemeindefest 2015

Dieses Jahr wurden Bilder und Geschichten der Wehrbergallee gezeigt

Bilder der Ausstellung auf dem gemeindefest 2014

Bilder/ Geschichte der Plöner Landstrasse und des Klinkredder wurden dieses Jahr gezeigt

gemeindefest 2013

Auf dem Gemeindefest 2013 fand eine Ausstellung über die  Dorfstraße, die Straße An der Au und den Seeweg im Gildeheim statt. Durch Bilder und Anschauungsobjekte -Frau Schöning hatte alte Handwerksgeräte zur Verfügung gestellt- wurde die Vergangenheit wieder lebendig.