AktivKreis Schellhorn
AktivKreis Schellhorn

Artikel des letzten Amtschimmels

Liebe Schellhornerinnen, liebe Schellhorner,

und noch ein Gedicht. 

November

Solchen Monat muß man loben: Keiner kann wie dieser toben,

keiner so verdrießlich sein und so ohne Sonnenschein!

Keiner so in Wolken maulen, keiner so mit Sturmwind graulen!

Und wie naß er alles macht! Ja, es ist ′ne wahre Pracht.

Seht das schöne Schlackerwetter! Und die armen welken Blätter,

wie sie tanzen in dem Wind und so ganz verloren sind!

Wie der Sturm sie jagt und zwirbelt und sie durcheinander wirbelt

und sie hetzt ohn′ Unterlaß: Ja, das ist Novemberspaß!

Und die Scheiben, wie sie rinnen! Und die Wolken, wie sie spinnen

ihren feuchten Himmelstau ur und ewig, trüb und grau!

Auf dem Dach die Regentropfen: Wie sie pochen, wie sie klopfen!

Schimmernd hängt′s an jedem Zweig, einer dicken Träne gleich.

Oh, wie ist der Mann zu loben, der solch unvernüft′ges Toben

schon im voraus hat bedacht und die Häuser hohl gemacht;

sodaß wir im Trocknen hausen und mit stillvergnügtem Grausen

und in wohlgeborgner Ruh solchem Greuel schauen zu.

Heinrich Seidel
(* 25.06.1842, † 07.11.1906)

Wenn ich schon nicht viel Neues berichten kann, möchte ich Ihnen den November doch mit diesem Gedicht ein bisschen schöner reden. Und der Autor hat ja wirklich recht mit seiner letzten Strophe. Wir werden zusätzlich Kerzen anzünden und uns an heißem Tee die Hände wärmen.

In diesem Jahr spendet Familie Schwormstede den Weihnachtsbaum für den Dorfplatz, worüber sich auch der AktivKreis besonders freut. Sicherlich wird er noch vor dem 1. Advent von Torben Möller und seinen Mitarbeitern der Firma Gartengestaltung Bernd Möller aufgestellt und auch beleuchtet, weiteren Schmuck wird es in diesem Jahr wohl nicht geben. Da sich dann möglichst keine weiteren Personen auf dem Dorfplatz einfinden sollen, verrate ich Ihnen den Termin natürlich nicht.

Das nächste Treffen der Spurensucher wird es erst im nächsten Jahr geben, ebenso wie ein AktivKreis-Treffen. Bitte informieren Sie sich auf der Homepage des AktivKreises www.aktivkreis-schellhorn.de

Nun wünsche ich Ihnen ein geruhsames Weihnachtsfest, wie immer ungewöhnlich früh, denn der nächste Amtsschimmel erscheint erst am 30.12.2020. Dass Weihnachten dieses Mal eher ungewohnt sein wird, ist wohl vielen schon lange bewusstauch wenn man es vielleicht nicht wirklich wahrhaben möchte. Versuchen wir das Beste daraus zu machen, schreiben wir Briefe, telefonieren oder starten Videochatsauch das ist eine Möglichkeit, im Advent etwas Nähe zu erzeugen.

Horchen Sie am 2. Weihnachtsfeiertag draußen genau hin, vielleicht hören Sie die Glocken eines mobilen Gottesdienstes auf dem Schellhorner Dorfplatz

Ihre Asta Cascorbi